Meisterhaft gestyled

Frisuren Köpfe

Meisterhaft gestyled Die Friseurmeisterschüler des ELBCAMPUS zeigen ihr Können! Es wurde geflochten, geföhnt, gefärbt, gestyled und geübt – bis das Ergebnis stimmte! Mit viel Kreativität und handwerklichem Geschick, haben die Friseur-Meisterschüler bereits vor der Prüfung meisterhafte Leistungen vollbracht! Hier kommen einige der Übungsköpfe! Die nächsten Starttermine zur Friseur-Meistervorbereitung gibt es unter: www.elbcampus.de.  

Erfolg kann man lernen

Bildungsmanagerin Manuela Klaue

Erfolg kann man lernen Das kaufmännische Seminarprogramm am ELBCAMPUS bietet eine breite Palette von Weiterbildungen an – von guter Buchführung bis zu erfolgreicher Websitegestaltung. Was macht einen erfolgreichen Handwerksbetrieb aus? Neben der handwerklichen Kernkompetenz sind es oft auch kaufmännische und zwischenmenschliche Fähigkeiten, die über den Erfolg eines Betriebes mitentscheiden. Das kaufmännische Seminarprogramm am ELBCAMPUS bietet dazu eine breite Palette von Schulungen an. Dazu zählen Klassiker wie „Grundlagen der Buchführung“ oder der „Crashkurs BWL“, aber auch Seminare zur professionellen Gestaltung der

Hier weiterlesen

„Führung rockt“ – Coaching für Frauen in Führungspositionen

Portrait Trainerin Anja Mahlstedt

„Führung rockt“ – Coaching für Frauen in Führungspositionen Frauen in Führungspositionen – das ist in den meisten Firmen noch immer die Ausnahme. Dabei würden viele Betriebe von gemischten Führungsteams profitieren, meint Anja Mahlstedt, Coach für Fach- und Führungskräfte. „Die unterschiedlichen Führungsstile von Männern und Frauen ergänzen sich und decken ein breiteres Spektrum an Aufgaben ab als einseitig besetzte Führungsebenen. Frauen müssen allerdings häufig noch etwas selbstbewusster werden, um in entsprechende Positionen zu gelangen.“ Das war auch die Botschaft ihres zweitägigen

Hier weiterlesen

Mehr als nur Büroorganisation

Zwei Frauen sitzen am Tisch

Mehr als nur Büroorganisation Viele Meisterfrauen kennen das: Am Anfang schreiben sie gelegentlich die Rechnungen für ihren Mann und nach vielen Jahren der Mitarbeit sind sie dann auch noch für die Personalplanung, die Lohnabrechnung, die Steuervorbereitung, Werbung und natürlich immer noch für die Rechnungen zuständig. Gelernt haben sie es meist nicht wirklich, oft haben sie sogar ihren eigenen Beruf dafür aufgegeben. Früher war das üblich, denn was tun, wenn der Familienbetrieb erfolgreich wächst und jede helfende Hand gebraucht wird? Bei

Hier weiterlesen

Site Footer