Sight Seeing Tipps: Nach einem Kurstag noch Hamburg erkunden

Sight Seeing Tipps: Nach einem Kurstag noch Hamburg erkunden Jedes Jahr besuchen viele Menschen unsere Kurse zur beruflichen Weiterbildung oder unsere Meisterkurse in Hamburg. Spätestens am Ende des Kurstages kommt immer wieder eine dieser Frage auf: Was sollte man von Hamburg gesehen haben? Was können wir noch unternehmen? Was sind die Highlights der Stadt? Wenn Sie das erste Mal in Hamburg sind, sollten Sie Ihre Weiterbildung also auf jeden Fall mit einer kleinen Sightseeing-Tour verbinden. Die Top-Sehenswürdigkeiten unserer großen, norddeutschen

Hier weiterlesen

Elfe mit Schmiedehammer

Elfe mit Schmiedehammer In ihrem zarten Kleid wirkt die junge Frau mit dem langen, braunen Haar und den grünen Augen beinahe elfenhaft. Doch sollte man sich von ihrem Äußeren nicht täuschen lassen: Coleen Sciacca weiß mit Schmiedehammer und Schweißgerät umzugehen. In diesem Jahr wurde das Meisterstück der Metallbauerin – ein robuster Briefkasten in Form eines Baumes – bei uns am ELBCAMPUS mit sehr gut bewertet. Coleen Sciacca, Deutsch-Amerikanerin mit sizilianischen Vorfahren, geht gern einen Schritt neben der Spur. Sie ist keine klassische

Hier weiterlesen

Viel Gefühl für die Bedürfnisse der Teilnehmer

Viel Gefühl für die Bedürfnisse der Teilnehmer Tagaus, tagein im Büro zu arbeiten, war so ziemlich das letzte, was Mirella Schamotulski als junges Mädchen machen wollte. Heute ist sie 43 Jahre alt und geht in ihrem Bürojob am ELBCAMPUS auf. Das hat vor allem einen Grund: Sie hat jeden Tag mit Menschen zu tun. „Haben Sie einen Moment Zeit?“ Mirella Schamotulski wird dauernd angesprochen, sie grüßt hierhin und lächelt dorthin. „So ist das immer“, erzählt sie. „Viele unserer Teilnehmer kommen immer wieder,

Hier weiterlesen

Kaufmann mit Bildungsauftrag

Kaufmann mit Bildungsauftrag Heinrich Rabeling liebt es, Dinge genau zu erklären. In einer bildhaften Sprache erläutert er komplexe Zusammenhänge, bis sie sein Zuhörer sicher verstanden hat. Vielleicht wäre er ein guter Lehrer geworden. Aber Heinrich Rabeling ist Kaufmann. Allerdings hat er es in seiner Position auch mit Lehrenden und Lernenden zu tun: Er ist seit 17 Jahren Geschäftsführer des ELBCAMPUS in Hamburg. Heinrich Rabeling sieht aus wie ein Mensch, der Tuba spielt: groß und kräftig, weißer gepflegter Vollbart, randlose Brille.

Hier weiterlesen

Hamburgs Handwerkerin des Jahres hat am ELBCAMPUS studiert

Hamburgs Handwerkerin des Jahres hat am ELBCAMPUS studiert Ausbildung, technische Fachwirtin, Ausbilderin, Betriebswirtin, Unternehmerin: Janna Schaarschmidt-Davids (28) weiß ziemlich gut, wohin ihr Weg sie führen soll. Zielstrebig hat sie dafür unter anderem am ELBCAMPUS ihr Wissen erweitert. Erst seit einem Jahr führt die junge Frau ihr eigenes Unternehmen. Doch bereits in diesem Jahr hat die Bestatterin den renommierten Hamburger Handwerkspreis gewonnen. Zufriedene Kunden bestimmen diesen Preisträger. Als ich Janna Schaarschmidt-Davids vor knapp drei Jahren zum ersten Mal traf, hatte sie gerade am ELBCAMPUS

Hier weiterlesen

Meisterleistungen der Friseure

Meisterleistungen der Friseure Die aktuelle Meisterklasse der Friseurakademie Hamburg am ELBCAMPUS zeigt ihr Können. Am Samstag, den 24. Juni ging es in die praktische Prüfung. Wir waren mit der Kamera vor Ort und zeigen einige Highlights. Die Prüfungsphase dauert noch bis Mitte Juli und wir drücken allen die Daumen für ein gutes Gelingen. Zu den fantastischen Kreationen gratulieren wir allerdings heute schon. Kunstwerke aus Haar, eine Meisterleistung der Friseure! Hier geht es zu den Meisterarbeiten aus dem letzten Jahr: November 2016 und Juni 2016.

Mehr als eine Kantine: unsere Campus Lounge

Mehr als eine Kantine: unsere Campus Lounge 7.30 Uhr, ein ganz normaler Wochentag am ELBCAMPUS. Yardfon Jacobs zieht die Glasscheiben am Tresen der Cafeteria hoch, ein warmer Duft von frisch gebrühtem Kaffee und zimtig-süßen Franzbrötchen zieht durchs Foyer. Schnell greifen die ersten Kunden des Tages zu ihrem Lieblingsfrühstück, dann verschwinden sie in ihren Kursen. Zeit für die Cafeteria-Leiterin, die Auslagen ein erstes Mal aufzufüllen. Kein Mensch weiß, warum die Hamburger Franzbrötchen lieben und warum ausgerechnet Currywurst mit Pommes Frites die

Hier weiterlesen

Perfekte Prüfungsvorbereitung: Ohne Angst in die Prüfung

Perfekte Prüfungsvorbereitung: Ohne Angst in die Prüfung Prüfungsangst ist ein gutes Gefühl! Zumindest, wenn sie ein normales Maß nicht übersteigt. Dann wirkt sie wie eine Art Selbstdoping, das Ihnen hilft, den erlernten Stoff richtig anzuwenden. Nur, weil Sie sich mal versprechen oder ab und an eine kleine Wissenslücke auftaucht, fallen Sie nicht durch! Jeder Prüfer rechnet schließlich mit der Aufregung seiner Prüflinge. Um die Prüfungsangst im Zaum zu halten, müssen Sie sich allerdings gut vorbereiten. Dafür brauchen Sie einen gut aufgestellten

Hier weiterlesen

Meister-BAföG – mehr als ein zinsgünstiges Darlehen

Meister-BAföG – mehr als ein zinsgünstiges Darlehen Wer sich weiterbildet, kann eine Förderung nach dem Aufstiegsfortbildungsgesetz (AFBG) beantragen. Bedingungen für dieses so genannte Meister- oder Aufstiegs-BAföG: Die Fortbildung muss mindestens 400 Unterrichtsstunden umfassen und zu einem staatlich anerkannten Bildungsabschluss führen. Früher Meister-BAföG – heute Aufstiegs-BAföG Nicht nur, wer einen Handwerksmeister machen will, bekommt dafür Ausbildungszuschüsse und Darlehen vom Staat. Auch andere Aufstiegsfortbildungen wie die zum Techniker, Fachwirt oder Erzieher sind förderwürdig. Daher ist vom Aufstiegs-BAföG die Rede, seit das Ministerium für Bildung

Hier weiterlesen

Vom ersten Strich zum fertigen Haus

Vom ersten Strich zum fertigen Haus Anschaulicher geht’s nicht: Während unseres jüngsten Kurses zur CAD-Fachkraft mit Dozentin Claudia Möller haben vier Teilnehmer ein komplettes Haus am Bildschirm geplant – Einbauküche inklusive. Im übernächsten Jahr soll das Ergebnis der Weiterbildung CAD in der Nähe von Oldenburg gebaut werden. „Ich vermittle unseren Kursteilnehmern den Standard, damit sie am Ende das Zertifikat in der Tasche haben. Aber den Weg dorthin, den bestimmen die Teilnehmer selbst.“ Claudia Möller ist Architektin und Dozentin bei uns am ELBCAMPUS.

Hier weiterlesen

Site Footer