Blog Posts

So erhalten Sie einen Bildungsgutschein

Immer wieder sitzen mir während der Beratung Menschen gegenüber, die schon längere Zeit auf Jobsuche sind. Sie haben viele Bewerbungen geschrieben, aber der Erfolg lässt auf sich warten. Die Ursache ist fast immer die gleiche: Sie haben zwar Kenntnisse in einem oder gar mehreren Berufen, doch das neueste Know-how fehlt. Für viele dieser Arbeitsuchenden ist der neue Job nur eine Weiterbildung entfernt. Die Kosten dafür übernehmen in vielen Fällen die Bundesagentur für Arbeit oder das Jobcenter. Das Zauberwort heißt Bildungsgutschein.

Hier weiterlesen

Weiterbildungsanbieter: So finden sich Topf und Deckel

Sie haben sich entschlossen, eine Weiterbildung zu machen. Jetzt kommt der schwierigste Teil: den Anbieter zu finden, der zu Ihnen passt. Allein in Hamburg gibt es mehr als 700 Weiterbildungsanbieter, bundesweit sind es mehr als 1.100 mit 27.000 Angeboten. Sie haben also die Qual der Wahl. Doch glücklicherweise unterscheiden sich die Weiterbildungsanbieter in ihren Angeboten erheblich und es gibt einige Tricks, mit denen Sie Ihre Suche einschränken können. Manche Institutionen decken das ganze Spektrum an Weiterbildungen ab, andere sind auf wenige

Hier weiterlesen

Meisterhafte Stylings der neuen Friseurmeister

Endspurt: Die Meisterklasse der Friseure hat Ende Juni am ELBCAMPUS ihre Prüfung abgelegt. Die zukünftigen Friseurmeister und -meisterinnen hatten die Aufgabe, ihre Konzeptideen ganzheitlich – also inklusive Färben, Schneiden, Frisieren, Make-up, Outfit und Accessoires – als Langhaarfrisur und technische Frisur umzusetzen. Trotz des enormen Prüfungsstresses und Zeitdrucks konnte der kritische Prüfungsausschuss bei dieser Meisterklasse zahlreiche Bestnoten vergeben. Zu Recht, wie wir finden! Oder was meinen Sie? Eine Auswahl der Meisterstücke ist hier zu sehen. Welche Kreation gefällt Ihnen besonders gut? Verraten

Hier weiterlesen

Generation Handy: Armbanduhr verliert an Bedeutung

Junge Menschen nutzen seltener eine Armbanduhr. Das zeigen Ergebnisse einer Befragung von YouGov. Von den 18-24 Jährigen, der sogenannten Generation Handy, nutzen demnach nur 27 Prozent eine Armbanduhr, wenn sie unterwegs herausfinden wollen, wie spät es ist. Dabei sind Smartwatches mit eingerechnet. Den Blick auf das Handy hingegen wählen zwei Drittel der Befragten in dieser Altersgruppe. Umso älter die Befragten sind, umso größer wird die Bedeutung der Armbanduhr und umso geringer die des Handy. Bei den 35-44 Jährigen ist der Anteil

Hier weiterlesen

Weiterbildung: Geht das auch in Teilzeit?

Sie haben sich für eine berufliche Weiterbildung entschieden, wissen aber nicht, ob Sie diese nun Vollzeit oder berufsbegleitend absolvieren sollen? Die Entscheidung ist tatsächlich nicht ganz einfach, denn sie hängt von Ihrer persönlichen Lebenssituation ab. Hier finden Sie einige Details, die Ihnen vielleicht bei der Entscheidung helfen. Ein Viertel aller Weiterbildungen in Deutschland werden aus privatem Antrieb und zur beruflichen Qualifizierung begonnen. Und obwohl Erwachsenenbildung alles andere als Schulbildung ist, orientiert sie sich daran. Etwa beim so genannten Präsenzunterricht, wie

Hier weiterlesen

Wie die Deutschen ihr Land einschätzen

Wie nehmen die Deutschen ihr Land wahr? Das Marktforschungsunternehmen ipsos hat Menschen aus 33 Ländern nach ihren Einschätzung zu den Lebensumständen und der Gesellschaft in ihrem eigenen Land befragt. Deutschland liegt insgesamt im oberen Mittelfeld, was die Übereinstimmung von Annahme und Realität angeht. Doch auch hierzulande klaffen gefühlte Wahrheit und Faktenlage häufig auseinander. So glauben die Befragten im Durchschnitt, dass nur 57 Prozent der Frauen in Deutschland arbeiten, tatsächlich sind es aber 70 Prozent. Auch in der Politik werden Frauen

Hier weiterlesen

Engagiert in Sachen Klimaschutz

Ein Flugzeug besteigt Dr. Kai Hünemörder nur, wenn es sich gar nicht vermeiden lässt. Das Auto hat meistens ebenfalls frei. „Ich komme fast überall mit der Bahn und dem Fahrrad hin“, sagt der Leiter des Zentrums für Energie-, Wasser- und Umwelttechnik (ZEWU). Wer die Umwelt schützen, das Klima retten will, muss schon vor der eigenen Haustür anfangen – oder noch besser: hinter der eigenen Haustür. Etwa mit dem Bewohnen eines Niedrigenergiehauses. Kai Hünemörder, der promovierte Umwelthistoriker, der aussieht wie ein zu

Hier weiterlesen

Site Footer