Schimmel

Schimmelpilz richtig erkennen und bekämpfen

Grün, braun, grau, schwarz – Schimmelpilz hat viele Farben. Und viele Facetten. Während er manchen Käse erst zur Delikatesse macht, wird Schimmel im Wohn- oder Arbeitsumfeld schnell zum Problem. Die Bekämpfung des Schimmels muss in den meisten Fällen ein Fachmann übernehmen.

Das Schimmelpilz-Problem

Der Schreck ist groß: Hinter dem Schrank hat sich ein schwarzer Film auf der Tapete gebildet. Schimmel. Dann tauchen die Fragen auf. Werden wir jetzt alle krank? Haben wir falsch gelüftet? Ist das Mauerwerk feucht? Sind die neuen Fenster zu dicht? Ob Altbau oder Neubau – Schimmel im Innenraum ist zu einem großen Problem unserer Zeit geworden und immer eine Folge von zu viel Feuchtigkeit. Die Sporen können Asthma und Allergien auslösen und schädigen im Endeffekt das Mauerwerk.

Die Schimmelpilz-Lösung

Finden Sie in Ihrer Wohnung Schimmel, kann das viele Ursachen haben. Die Suche nach den Ursachen und die Bekämpfung des Schimmelbefalls sollten Sie unbedingt einer Fachkraft überlassen, die über einen entsprechenden Sachkundenachweis verfügt. Denn längst nicht jedem Fleck dürfen Maler oder Maurer selbst zu Leibe rücken.

Sie selbst sollten nur in Ausnahmen dem Schimmel selbst entfernen, etwa, wenn sich in der Verfugung des Waschbeckens Flecken zeigen. Generell selbst Hand anlegen können Sie bei einem rein oberflächlichen Befall, der kleiner als einen halben Quadratmeter ist. Aber auch hier gilt: die Ursache muss erkannt und beseitigt werden. Konkrete Hinweise finden Sie im Leitfaden zur Ursachensuche und Sanierung bei Schimmelpilzwachstum in Innenräumen des Umweltbundesamtes.

 

Schimmelpilz Beseitigung
Die Suche nach den Ursachen und die Bekämpfung von Schimmelbefall sollte man einer Fachkraft überlassen, die über einen entsprechenden Sachkundenachweis verfügt.

 

Bedenken Sie aber immer: Unsachgemäße Bekämpfung von Schimmel kann zu einer hohen Sporenbelastung führen und im Endeffekt größeren Schaden anrichten als ein kleiner Fleck. Größere Flächen müssen sogar Baubiologen untersuchen. Handwerker sollten schon aus Schutz gegen etwaige Regressansprüche wegen unsachgemäßer Bekämpfung von Schimmel Spezialisten hinzuziehen. Das können neben spezialisierten Baubiologen auch Handwerker oder Energieeffizienz-Berater sein, die einen entsprechenden Sachkundelehrgang absolviert haben.

Teilnehmer eines solchen anerkannten Kurses, der in Norddeutschland vom ELBCAMPUS angeboten wird, werden in einer Fachfirmenliste eingetragen. Hilfe finden Sie auch über das Netzwerk Schimmelberatung Hamburg und den Berufsverband Deutscher Baubiologen

 

Vita Expertin:

Doris Schünemann führt ihr Sachverständigenbüro seit 18 Jahren und kennt sich mit Schimmelpilzen aus. Sie ist von der Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg als Sachverständige für Schimmelpilze im Innenraum öffentlich bestellt und vereidigt. Vom Flugzeug bis zum Privathaus begutachtet sie alles, was mit Schimmel verunreinigt sein kann. Auch für Gerichte, beispielsweise im Streitfall.

 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.

Gastautorin. Sachverständige für Innenraumhygiene und Schadstoffe.

Site Footer