Sight Seeing Tipps: Nach einem Kurstag noch Hamburg erkunden

Jedes Jahr besuchen viele Menschen unsere Kurse zur beruflichen Weiterbildung oder unsere Meisterkurse in Hamburg. Spätestens am Ende des Kurstages kommt immer wieder eine dieser Frage auf: Was sollte man von Hamburg gesehen haben? Was können wir noch unternehmen? Was sind die Highlights der Stadt?

Wenn Sie das erste Mal in Hamburg sind, sollten Sie Ihre Weiterbildung also auf jeden Fall mit einer kleinen Sightseeing-Tour verbinden. Die Top-Sehenswürdigkeiten unserer großen, norddeutschen Hafenstadt haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Warum lohnt es sich, Hamburg zu besichtigen?

Bereits auf dem Weg zu Ihrer Weiterbildung wird Ihnen der besondere Charme Hamburgs nicht entgehen: hunderte Kanäle durchziehen die Hafenstadt und sorgen für eine stimmungsvolle Atmosphäre. Kleine Cafés, die sich rings um die Kanäle verteilen, runden das idyllische Bild ab. Hamburg ist eine riesengroße Stadt – die zweitgrößte Stadt Deutschlands – und wirkt gleichzeitig gemütlich und bezaubernd.

Hamburg macht vom ersten Augenblick an Lust auf mehr. Die Hansestadt mit ihrem berühmten Hafen hat für Touristen viel zu bieten und hält einige Überraschungen bereit, auf die Sie sich freuen können.

Hinein ins Getümmel: St. Pauli und die Reeperbahn

Einer der berühmtesten Orte in Hamburg ist auf jeden Fall die Reeperbahn. Wer kennt nicht den Song von Hans Albers „Auf der Reeperbahn nachts um halb eins …“? Hier können Sie nach einem langen Kurstag in zahlreichen Diskotheken und Clubs tanzen und das beliebteste Vergnügungsviertel der Stadt kennenlernen.

Reeperbahn Hamburg – Bildquelle: © IK’s World Trip (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/deed.de)

Die Reeperbahn ist dabei mehr als nur ein Rotlichtviertel. Auch Liebhaber von Bars, Theatern oder gutem Essen kommen hier voll auf ihre Kosten. Ein Besuch der Reeperbahn lohnt sich für alle Nachtschwärmer und für Touristen, die St. Pauli einfach nur einmal „in echt“ gesehen haben wollen.

Am Hamburger Hafen entspannen

Ein Besuch in Hamburg darf eigentlich nicht vorbeiziehen, ohne einmal den Hamburger Hafen besucht zu haben. Der Hamburger Hafen ist der zweitgrößte Hafen in ganz Europa und spielte bereits im 9. Jahrhundert eine entscheidende Rolle für den Gütertransport.

Der Hafen lädt Sie dazu ein, eine tolle Hafenkreuzfahrt zu unternehmen oder einfach nur am Ufer zu sitzen und die Schiffe zu beobachten. Je nachdem, in welchem Hafenbereich Sie sich aufhalten, wirkt er komplett anders. Es gibt zum Beispiel die HafenCity mit der Speicherstadt, die Hafenkante und das Gebiet des ehemaligen Altonaer Hafens.

Die Elbphilharmonie besuchen und den Ausblick genießen

Wir Hamburger nennen unsere Elbphilharmonie auch liebevoll „Elphi“. Sie ist eine unserer neuesten Sehenswürdigkeiten, denn erst im November 2016 wurde sie fertig gestellt. Seither gilt sie als großartiges, international sichtbares Wahrzeichen Hamburgs und befindet sich in der HafenCity.

Ein Besuch des Konzerthauses lohnt sich, auch wenn Sie keine Musikaufführung anhören möchten. Für Touristen ist die Plaza in 37 Metern Höhe zugänglich. Sie ist ein öffentlicher Platz, von dem aus Sie eine wunderschöne Aussicht über die Elbe, den Hafen und die Innenstadt genießen können.

Jungfernstieg und Michel kennenlernen

Eine weitere beliebte Sehenswürdigkeit von Hamburg ist der Jungfernstieg an der Binnenalster. Er verbindet das Gewässer mit den umliegenden Geschäften und gilt als beliebte Flaniermeile. Auf dem Stieg wurden in vergangenen Zeiten die unverheirateten Töchter von ihren Familien ausgeführt. So etablierte sich der heute noch geläufige Name Jungfernstieg.

Zudem sei Ihnen noch der Hamburger Michel ans Herz gelegt, ein bedeutendes Hamburger Wahrzeichen. Es handelt sich hierbei um die Kirche St. Michaelis, die auf eine 400-jährige Geschichte zurückblicken kann, in der sie zweimal komplett wiederaufgebaut werden musste. Von ihrem Kirchturm aus haben Sie die wahrscheinlich schönste Aussicht über Hamburg und den Hafen.

Lassen Sie sich von Hamburgs Museen begeistern

Viele verschiedene Museen können Ihnen zudem noch einen tieferen Einblick in die Geschichte oder das Leben im Norden geben. Im Museum für Hamburgische Geschichte wird beispielsweise auf mehreren Sälen die Entwicklung der Stadtgeschichte anhand vieler Modelle anschaulich vorgeführt. Auch das internationale Maritime Museum ist immer einen Besuch wert. Hier befindet sich eine große Sammlung von Schiffsmodellen, Miniaturen sowie Konstruktionsplänen und vieles weitere mehr.

Wer weniger Schiffe, sondern viel mehr Autos anziehend findet, der sollte das Automuseum Prototyp besuchen. Besucher erfahren hier Wissenswertes über berühmte Konstrukteure und können sich zum Beispiel den Porsche Typ 64 Berlin-Rom-Wagen sowie der Formel-Rennwagen mit Porsche Spyder Boxermotor von Otto Mathé ansehen.

Nehmen Sie das Sight Seeing in Ihre To Do-Liste auf!

Sie sehen: ein Besuch in Hamburg sollte nicht nur in Kursräumen und Hotelzimmern verbracht werden, sondern auch mit einer Sight Seeing-Tour. Lassen auch Sie sich vom einzigartigen Flair der Stadt verzaubern! Sie können Hamburg bequem bei einer Stadtrundfahrt kennenlernen oder Sie erkunden die Stadt auf eigene Faust. Wir wünschen Ihnen dabei viel Spaß!

Schreiben Sie einen Kommentar:

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.

Site Footer